1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Sport Allgemein

20.06.2017 - Vorbilder und voller Einsatz

Obenauf: Judo-Hoffnung Nicole Stakhov von RBS Leipzig gewinnt souverän Gold bei den Landesjugendspielen.

Obenauf: Judo-Hoffnung Nicole Stakhov von RBS Leipzig gewinnt souverän Gold bei den Landesjugendspielen.
(© Foto: Jochen A. Meyer)


Landesjugendspiele in Dresden: Erfolgreiche Leipziger Talente auf Tuchfühlung mit Spitzenathleten

Dresden. Ein Autogramm hier, ein Selfie dort, viele anspornende und zugleich nette Worte zu den Turn-Talenten – die Chemnitzerin Sophie Scheder (20), Olympiadritte von Rio und Sachsens Sportlerin des Jahres, war am Wochenende bei den Sparkassen-Landesjugendspielen im Dauereinsatz. Die Botschafterin besuchte neben ihrer Top-Sportart ebenso Gewichtheben, Handball und Wasserspringen. Insgesamt nahmen 5700 Aktive in 47 Sportarten teil.

„Es hat riesigen Spaß gemacht“, fand Stufenbarren-Spezialistin Scheder, die auch die begehrten Medaillen im Sonnen-Design überreichte. Strahlend nahm Leipzigs TuG-Turnerin Alexa Maria Hempel (AK 8) ihre Goldplakette entgegen, Bronze erkämpfte Lucy Michalowski, weitere gute Ergebnisse kamen hinzu. „Die Landesjugendspiele waren nach einem Wettkampf-Marathon mit Turnfest in Berlin und der Lipsiade für unsere Jüngsten ein gelungener Wettkampf-Höhepunkt. Jetzt fahren die Mädchen noch ins Trainingscamp der Landeskader“, sagte TuG-Trainerin Kerstin Schlegel zum geballten Programm. Dies trifft ebenso auf die Gymnastinnen des Traditionsclubs zu (Siegerpodest ganz in ihrer Hand) sowie auf die erfolgreichen Akrobaten.

Von der Turn-Matte auf die Tatami kam Judo-Siegerin Nicole Stakhov (13) von RBS Leipzig. Dazwischen probierte es die 13-Jährige auch mit Karate und Volleyball. Doch der weiße Judo-Anzug steht dem Schützling von Coach Bernd Pissoke perfekt. „Dazulernen und gewinnen machen mir Spaß.“ Nicoles Vorbild heißt Kerstin Teichert vom JCL, die unter ihrem Mädchennamen Thiele 2012 in London olympisches Silber gewann. „Olympia wäre ein Ziel, allein die Teilnahme daran schon großartig.“ Apropos JCL: Killian Bringezu und Bruno Kirsch holten Doppel-Gold (Turnier/Athletik).

Medaillenhamster aus der Region gab es bei den Leichtathleten, vornweg die Vereine SC DHfK, MoGoNo und LC Eilenburger Land.

Ein Autogramm hier, ein Selfie dort – die Abendparty bot dafür Gelegenheit mit Moderator/Weltklasse-Gewichtheber Marc Huster (46) und Trial-Champion Marco Hösel (36).

Kerstin Förster

Leipziger Volkszeitung, 20.06.2017

Marginalspalte

Online-Lernplattform, Lehrstellenportal, Bildungsmedien

Kontakt

Allgemein

  • SymbolPostanschrift:
    Landesgymnasium für Sport Leipzig
    Marschnerstraße 30
    04109 Leipzig
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 75 00
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 83 21 28
  • SymbolE-Mail
  • SymbolLagebeschreibung

Internat (Frühdienstzimmer)

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0341) 9 85 76 51
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0341) 9 85 76 70
© Landesbildungsrat